ZDFheute

USA verurteilen Gewalt im Sudan

Sie sind hier:

Tote bei Demonstrationen - USA verurteilen Gewalt im Sudan

Datum:

Die Lage im Sudan ist extrem angespannt. Bis zu 100 Menschen sind bei den letzten Demonstrationen gestorben. Washington fordert freie Wahlen.

Rauch steigt hinter einer Straßenbarrikade im Sudan auf.
Die Lage im Sudan bleibt angespannt.
Quelle: Mohammed Najib/Mohammed Najib/AP/dpa

Die USA verurteilen die Gewalt im Sudan. "Wir rufen den Militärrat und die (paramilitärischen) RSF-Einheiten zum Gewaltverzicht und zur erneuten Kontaktaufnahme mit den Freiheitskräften auf", heißt es in einer Erklärung des Außenministeriums. Es fordert einen von Zivilisten geführten Übergang sowie zeitnahe Wahlen.

Im Sudan kämpfen nach einem Putsch Militär und Opposition um die Macht. Sicherheitskräfte gehen immer wieder gewaltsam gegen Demonstranten vor. Zuletzt gab es bis zu 100 Todesopfer.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.