Sie sind hier:

Traditionssegler auf der Förde - Windjammerparade zur Kieler Woche

Datum:

Das größte Sommerfest im Norden Europas findet in Kiel statt. Ein Höhepunkt der Kieler Woche ist die Windjammerparade.

Der russische Viermaster «Sedov» fährt auf der Kieler Förde.
Der russische Viermaster «Sedov» fährt auf der Kieler Förde.
Quelle: Carsten Rehder/dpa

Angeführt vom deutschen Segelschiff "Roald Amundsen" ist die Windjammerparade zur Kieler Woche gestartet. Bei wolkigem Himmel und Windstärke fünf reihten sich 90 Groß- und Traditionssegler sowie 13 Dampf- und Begleitschiffe hinter dem 50 Meter langen Schiff zum maritimen Höhepunkt des Festes ein.

Größtes Schiff war die 117 Meter lange russische Viermastbark "Sedov". Sie gilt als größter noch fahrender Windjammer der Welt. Begleitet wurden die Schiffe von kleinen Jachten und Booten.

Mehr als 100 Groß- und Traditionssegelschiffe nehmen heute an der Windjammer-Parade in Kiel teil. Größtes Schiff ist in diesem Jahr die 117 Meter lange russische Vier-Mast-Bark "Sedov“".

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.