ZDFheute

Indien bringt Satelliten ins All

Sie sind hier:

Trägerrakete gestartet - Indien bringt Satelliten ins All

Datum:

Spätestens 2022 will Indien als vierter Staat der Welt einen bemannten Flug ins Weltall starten. Doch zunächst wurden Satelliten in die Umlaufbahn geschickt.

Die Trägerrakete PSLV startete von der Insel Sriharikota.
Die Trägerrakete PSLV startete von der Insel Sriharikota.
Quelle: Uncredited/ISRO/dpa

Indien hat einen Aufklärungssatelliten sowie 28 Satelliten aus anderen Ländern in die Erdumlaufbahn gebracht. Die Trägerrakete PSLV startete vom Weltraumbahnhof auf der südostindischen Insel Sriharikota und brachte den 436 Kilogramm schweren Satelliten Emisat in eine sonnensynchrone Umlaufbahn, wie die indische Weltraumbehörde Isro mitteilte.

Emisat sei dazu bestimmt, das elektromagnetische Spektrum zu messen. Medienberichten zufolge soll er Radarstellungen feindlicher Länder überwachen.

Die Indische Raumfahrtbehörde verfolgt ein ambitioniertes Raumfahrtprogramm. Als erstem asiatischen Land gelang es Indien im Jahr 2014, mit einem Raumfahrzeug den Mars zu erreichen. Spätestens 2022 will Indien als vierter Staat der Welt einen bemannten Flug ins Weltall starten. Erst vergangene Woche hatte Premierminister Narendra Modi den erfolgreichen Test eines neuen Abwehrsystems verkündet. Dabei wurde ein Satellit in der Erdumlaufbahn abgeschossen. Indien sei nun eine Großmacht im All, sagte er in einer Ansprache an die Nation.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.