Sie sind hier:

Tränengas und Schlagstöcke - Neue Zusammenstöße in Hongkong

Datum:

In Hongkong hat es wieder Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei gegeben. Diesmal richtete sich der Protest gegen chinesische Händler.

Demonstration in Hongkong.
Demonstration in Hongkong.
Quelle: Kin Cheung/AP/dpa

Bei neuen Protesten in Hongkong hat es Zusammenstöße zwischen der Polizei und Demonstranten gegeben. Die Polizei setzte Tränengas und Schlagstöcke gegen die Demonstranten ein, die sich zu Tausenden an der Grenze zum Festland versammelt hatten.

Der Protest richtete sich gegen chinesische Händler, die Kosmetik- und Pharmaprodukte günstig einkaufen und auf der chinesischen Seite weiterverkaufen. In Hongkong gibt es darauf keine Mehrwertsteuer. Dieser "Parallelhandel" sorgt für Spannungen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.