Sie sind hier:

Tragödie im Mittelmeer - Viele Vermisste nach Bootsunglück

Datum:

Neue Tragödie im Mittelmeer inmitten des Streits um die "Sea-Watch"-Seenotretter: Bei einem Bootsunglück vor der tunesischen Küste werden Dutzende Tote befürchtet.

Flüchtlinge auf einem Boot im Mittelmeer (Archivbild)
Flüchtlinge auf einem Boot im Mittelmeer (Archivbild)
Quelle: ap

Nach einem neuen Bootsunglück vor der tunesischen Mittelmeerküste befürchtet die Internationale Organisation für Migration (IOM) Dutzende Tote. Vier Migranten seien am Mittwoch von Fischern gerettet worden, sagte IOM-Sprecher Flavio Di Giacomo.

Wie der Rote Halbmond aus dem tunesischen Medenine mitteilte, sei einer der Geretteten inzwischen verstorben. Nach Auskunft der Überlebenden hätten sich insgesamt mehr als 80 Personen an Bord des Bootes befunden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.