Sie sind hier:

Treffen der EU-Außenminister - Libyen-Waffenembargo überwachen

Datum:

Vier Wochen ist es her, dass in Berlin weltweit gelobte Beschlüsse zur Befriedung des Libyen-Konflikts getroffen wurden. Die Umsetzung steht allerdings noch aus.

Ein Mann vor einem zerstörten Haus im libyschen Tripolis. Archiv
Ein Mann vor einem zerstörten Haus im libyschen Tripolis. Archiv
Quelle: Amru Salahuddien/XinHua/dpa

Die EU-Außenminister beraten heute über konkrete Möglichkeiten zur Überwachung des UN-Waffenembargos gegen Libyen. Dabei stand zuletzt auch eine Wiederbelebung einer EU-Marinemission im Raum. Dies könnte aber am Widerstand weniger Länder scheitern. Deutschlands Außenminister Heiko Maas (SPD) wird zu dem Treffen in Brüssel erwartet.

Schon am Sonntag hatten sich die Teilnehmerstaaten der Berliner Libyen-Konferenz trotz massiver Verstöße gegen ihre Beschlüsse dazu bekannt, die Einmischung in den Konflikt zu beenden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.