Sie sind hier:

Treffen mit Hartz-Kritikerin - Minister Spahn bleibt hart

Datum:

Gut eine Stunde lang sprachen sie hinter verschlossenen Türen: Gesundheitsminister Jens Spahn und die Hartz-IV-Kritikerin Sandra Schlensog.

Jens Spahn trifft Hartz IV-Kritikerin Sandra Schlensog.
Jens Spahn trifft Hartz IV-Kritikerin Sandra Schlensog. Quelle: Sina Schuldt/dpa

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bleibt trotz massiver Kritik bei seiner Haltung, dass Hartz-IV-Empfänger das Nötigste zum Leben bekommen. Der Aufforderung, einen Monat lang selbst von der Grundsicherung zu leben, verweigerte sich der Minister.

Viele Bürger würden dies "eher als Farce" empfinden, sagte Spahn nach einem Treffen mit der Hartz-IV-Kritikerin Sandra Schlensog in Karlsruhe. Mit seiner Äußerung, Hartz IV bedeute nicht Armut, hatte Spahn eine heftige Debatte ausgelöst.

Mit seiner Aussage, dass Hartz 4 keine Armut bedeute, hat Gesundheitsminister Spahn hohe Wellen ausgelöst. Am Samstag traf er eine Betroffene.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.