Sie sind hier:

Treffen mit jüdischen Gemeinden - Seehofer will Synagogen-Schutz

Datum:

Der Angriff rund um die Synagoge in Halle hat bundesweit für Entsetzen gesorgt. Nun will sich Innenminister Seehofer für einen besseren Schutz jüdischer Einrichtungen einsetzen.

Horst Seehofer (CSU), Bundesminister für Inneres. Archivbild
Horst Seehofer (CSU), Bundesminister für Inneres. Archivbild
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Fünf Wochen nach dem antisemitischen Anschlag von Halle hat sich Innenminister Horst Seehofer (CSU) mit Vertretern jüdischer Gemeinden getroffen, um sich über Sicherheitsfragen auszutauschen. Es sei vereinbart worden, regelmäßig an einem Runden Tisch über den Schutz jüdischer Einrichtungen zu beraten.

"Der Angriff auf die Synagoge war eine Zäsur. Der Austausch zwischen der jüdischen Community und der Politik ist daher wichtiger denn je", sagte Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden, nach dem Treffen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.