Sie sind hier:

Trend zum Haustierarzt - Weniger Tierärzte für Nutztiere

Datum:

An den deutschen Tierhochschulen studieren fast nur Frauen - und die haben klare Vorlieben. Das hat Folgen.

Seltener Fall: Tierärztin Susanne Lier kümmert sich um Nutztiere.
Seltener Fall: Tierärztin Susanne Lier kümmert sich um Nutztiere.
Quelle: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Immer weniger Tierärzte wollen sich um Nutztiere kümmern. Laut Bundestierärztekammer gab es 2006 bundesweit noch 2.631 Nutztierpraktiker, 2017 waren es 1.125. Gleichzeitig stieg die Zahl der Ärzte für Haustiere von 4.673 auf 6.099.

Der Grund: Seit rund 20 Jahren studieren vor allem Frauen Tiermedizin. Und die kümmern sich lieber um Haustiere. "Wenn der Trend weitergeht, wird die landwirtschaftliche medizinische Versorgung zum Problem", klagt der Bundesverband Praktizierender Tierärzte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.