Sie sind hier:

Triebwerke fehlen - Flugzeugstau in Airbus-Werken

Datum:

Beim Flugzeugbauer verzögert sich die Fertigstellung zahlreicher Flieger. Schuld ist ein langsamer Triebwerkshersteller.

Die Airbus-Flugzeuge warten auf ihre Triebwerke.
Die Airbus-Flugzeuge warten auf ihre Triebwerke. Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa

In den Werken des Flugzeugherstellers Airbus stauen sich zur Zeit rund 100 halbfertige Maschinen, weil der Triebwerkshersteller Pratt & Whitney schleppend liefert. Es geht um die Baureihe A320neo. Die meisten dieser Flugzeuge könnten jedoch bis Ende des Jahres ausgeliefert werden, sagte Guillaume Faury, Chef der Airbus-Sparte Zivilflugzeuge.

Die fertigen Flugzeuge ohne Motoren parken auf dem Gelände der Airbus-Auslieferungswerke in Toulouse, Hamburg, Tianjin (China) und Mobile (USA).

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.