Sie sind hier:

Trotz deutlichem Rückgang - Weiterhin Angriffe auf Asylheime

Datum:

In Deutschland gab es auch 2017 wieder Attacken auf Unterkünfte für Flüchtlinge. Zwar sank die Zahl der Taten deutlich, dennoch bleibt das Problem bestehen.

Auch 2017 gab es wieder Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte.
Auch 2017 gab es wieder Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte. Quelle: Carsten Rehder/dpa

Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte bleiben laut einem Bericht der "Frankfurter Rundschau" in Deutschland weiter ein Problem. Die Zahl solcher Straftaten sei aber im Vergleich zu den beiden Vorjahren deutlich zurückgegangen, berichtete die Zeitung unter Berufung auf das Bundeskriminalamt (BKA).

Demnach zählte das BKA in diesem Jahr bis Mitte Dezember 264 solcher Straftaten. In 251 Fällen macht das BKA demnach rechtsextreme Täter verantwortlich. 2016 gab es noch 995 Angriffe, 2015 sogar 1031.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.