Sie sind hier:

Trotz geplatztem Vergleich - VW will Entschädigungen zahlen

Datum:

Die Verhandlungen für einen Vergleich zwischen VW und Dieselkunden sind geplatzt. Volkswagen will die ausgehandelten 830 Millionen aber dennoch zahlen.

Ein Volkswagen-Werk.
Ein Volkswagen-Werk.
Quelle: Sina Schuldt/dpa

Volkswagen will den klagenden Dieselkunden trotz des geplatzten Vergleichsverfahrens mit Verbraucherschützern eine Entschädigung zahlen. Die bereits ausgehandelten 830 Millionen Euro sollen "auch ohne die Unterstützung des Verbraucherzentrale-Bundesverbands" angeboten werden.

Das teilte das Unternehmen nach einer außerordentlichen Vorstandssitzung mit. Über den Schritt des Konzerns hatte zuvor auch das digitale Wirtschaftsmagazin "Business Insider" berichtet.

Ausführliche Informationen und eine Einschätzung unseres Korrespondenten zum Thema finden Sie hier:

Archiv: VW-Firmenzentrale in Wolfsburg

VW will Entschädigungen zahlen - Was Dieselfahrer von dem Angebot erwarten können

Trotz des geplatzten Vergleichs will VW in der Dieselaffäre klagenden Kunden Entschädigungen zahlen. Es sollen bis zu 830 Millionen Euro fließen. Was heißt das für die VW-Fahrer?

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.