Sie sind hier:

Trotz Germanwings-Einlenkens - Ufo bleibt bei Streikaufruf

Datum:

Germanwings geht auf die Gewerkschaft Ufo zu. Der genügt das aber nicht, um die für den Jahreswechsel geplanten Streiks doch noch abzusagen.

Ufo ruft bei Germanwings zu dreitägigem Streik auf.
Ufo ruft bei Germanwings zu dreitägigem Streik auf.
Quelle: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild

Germanwings-Passagiere müssen sich weiterhin auf einen dreitägigen Streik bei der Airline ab Montag einstellen. Das Entgegenkommen der Lufthansa-Tochter im Tarifkonflikt mit Ufo sei kein Grund, den Aufruf zurückzunehmen, so die Gewerkschaft in einem Schreiben.

Ufo habe klare Forderungen gestellt, über die sie auch weiter verhandeln würde, "aber dazu kam leider keine Antwort außer dieser polemischen Pressemitteilung". Gemeint ist eine Mitteilung von Eurowings, für die Germanwings ihre Flüge ausführt.

Mehr dazu:

Flugbegleiter der unabhängigen Flugbegleiterorganisation Ufo haben sich am 07.11.2019 zu einer Kundgebung vor dem Terminal am Münchner Flughafen versammelt.

Dreitägiger Streik - Eurowings streicht mehr als 100 Flüge

Kurz vor den Streiks über Silvester ist Germanwings der Gewerkschaft Ufo noch einmal entgegengekommen - vergebens. Nun steht fest: Am Montag und Dienstag fallen 108 Flüge aus.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.