Sie sind hier:

Trotz Kritik aus dem Ausland - Polen hält an Justizreformen fest

Datum:

Schon mehrfach erhob die EU-Kommission wegen der Justizreformen in Polen beim EuGH Klage. Doch Regierungschef Morawiecki will den Umbau weiter vorantreiben.

Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki.
Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki.
Quelle: Pawel Supernak/PAP/dpa

Polens nationalkonservativer Ministerpräsident Mateusz Morawiecki will am umstrittenen Umbau der Justiz festhalten. "Ein besserer Staat bedeutet ein besseres Justizsystem. Wir werden unsere Reformen in diesem Bereich fortsetzen", sagte Morawiecki in seiner Regierungserklärung. Die Unabhängigkeit der Richter sei wichtig, dürfe aber nicht zum Mangel an Verantwortung führen.

Das demokratische Parlament habe Einfluss auf die Besetzung von Gerichten in jedem Land - in den USA, in Frankreich und in Spanien, fügte er hinzu.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.