Sie sind hier:

Trotz Reformversprechen - Wieder Massenproteste in Algerien

Datum:

Auch wenn Präsident Bouteflika auf eine fünfte Amtszeit verzichtet, bleibt er zunächst weiter im Amt. Die Massenproteste in Algerien gehen weiter.

Trotz der Reformversprechen der algerischen Regierung gehen die Massenproteste gegen Präsident Abdelaziz Bouteflika unvermindert weiter. In der Hauptstadt Algier zogen wieder Zehntausende Menschen durch die Straßen. Manche Beobachter sprachen auch von Hunderttausenden Demonstranten.

Am vergangenen Montag kündigte Bouteflika überraschend seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur bei der Präsidentenwahl an. Allerdings verschob er auch die für April geplante Wahl, ohne ein neues Datum zu nennen.

Nach der Verschiebung der Präsidentenwahl halten die Proteste in Algerien weiter an. "Die Mehrheit der Algerier hat eine klare Position. Sie sagt: 'Es reicht.'", sagt Algerien-Experte Kader Abderrahim.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.