ZDFheute

Exporte nach Russland steigen

Sie sind hier:

Trotz Sanktionen - Exporte nach Russland steigen

Datum:

Die deutschen Exporte nach Russland sind im vergangenen Jahr leicht gestiegen - trotz EU-Sanktionen.

Das Schild «Magazin» («Laden») in St. Petersburg. Archivbild
Das Schild «Magazin» («Laden») in St. Petersburg. Archivbild
Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Deutsche Exporte nach Russland sind trotz anhaltender EU-Sanktionen leicht gestiegen. 2018 wurden Waren im Wert von 25,9 Milliarden Euro nach Russland exportiert, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervorgeht. Das sind gut 130 Millionen Euro mehr als 2017.

Die Exporte folgten "weitgehend der Konjunkturentwicklung der Russischen Föderation", heißt es. Die EU hatte die Sanktionen gegen Russland Ende Juni verlängert. Grund ist der Konflikt in der Ukraine.

Eingeführt wurden die EU-Strafmaßnahmen nach dem Absturz eines malaysischen Flugzeugs mit 298 Menschen an Bord über der Ostukraine im Juli 2014. Es soll nach Angaben von westlichen Ermittlern von prorussischen Separatisten abgeschossen worden sein. Außerdem will die EU durch die Sanktionen für die territoriale Unversehrtheit der Ukraine eintreten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.