Sie sind hier:

Trotz Sicherheitsproblemen - Intel liefert Rekordzahlen

Datum:

Schwere Sicherheitslücken in seinen Computerchips belasten derzeit den US-Konzern Intel. Auf die Geschäftszahlen wirkt sich das bisher nicht aus.

Intel-Chef Krzanich blickt optimistisch auf 2018. Archivbild
Intel-Chef Krzanich blickt optimistisch auf 2018. Archivbild Quelle: Britta Pedersen/dpa

Der Chip-Hersteller Intel hat im vergangenen Jahr Rekorderlöse verbucht. Der US-Konzern steigerte nach eigenen Angaben die Umsätze um sechs Prozent auf 62,8 Milliarden Dollar. Hohe Abschreibungen wegen einer US-Steuerreform drückten aber den Gewinn um sieben Prozent auf 9,6 Milliarden Dollar.

Intel steht derzeit wegen schwerer Sicherheitslücken in den Chips unter Druck. Konzernchef Brian Krzanich gab dennoch einen optimistischen Ausblick. Er erwartet steigende Umsätze und Gewinne.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.