Sie sind hier:

Trotz Syrien-Offensive - Deutsche Rüstungsexporte in Türkei

Datum:

Keine Waffen mehr für die Türkei: Das hatte die Bundesregierung nach dem türkischen Einmarsch in Nordsyrien angekündigt. Das gilt aber nicht für alle Rüstungsgüter.

Ein türkischer Panzer vom Typ Leopard 2A4. Archivbild
Ein türkischer Panzer vom Typ Leopard 2A4. Archivbild
Quelle: -/XinHua/dpa

Auch nach dem Einmarsch der Türkei in Nordsyrien hat die Bundesregierung Rüstungsexporte an den Nato-Partner genehmigt. Nach dem Start der Offensive gab sie grünes Licht für vier Lieferungen im Wert von 3,09 Millionen Euro. Auf Anfrage der Linken waren darunter laut Wirtschaftsministerium keine Kriegswaffen. Um welche Art von Waffen und Ausrüstung es sich genau handelt, geht daraus nicht hervor.

Die Türkei war einmarschiert, um die von Ankara als Terrororganisation angesehene Kurdenmiliz YPG zu bekämpfen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.