Sie sind hier:

Trotz Terrorangst und Stürmen - Tui legt beim Gewinn kräftig zu

Datum:

Der Reisekonzern Tui präsentiert seine Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr. Das Unternehmen trotzt den Problemen an wichtigen Urlaubszielen.

Tui bleibt deutlich in den schwarzen Zahlen.
Tui bleibt deutlich in den schwarzen Zahlen. Quelle: Holger Hollemann/dpa

Der weltgrößte Reisekonzern Tui hat trotz widriger Bedingungen in Urlaubsregionen im Geschäftsjahr 2016/2017 kräftig zugelegt. Der operative Gewinn stieg um zehn Prozent auf 1,1 Milliarden Euro, wie Tui-Chef Fritz Joussen bekanntgab.

Der Umsatz wuchs um acht Prozent auf 18,5 Milliarden Euro. Damit trotzte Tui der Terrorangst, der Türkei-Krise, Wirbelstürmen in der Karibik und dem schwachen britischen Pfund. Die konzerneigenen Hotels und Kreuzfahrtschiffe steigerten ihre Ergebnisse kräftig.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.