Sie sind hier:

Trotz US-Sanktionen - Nord-Stream-2-Bauer machen weiter

Datum:

Die US-Sanktionen gegen die Ostseepipeline Nord Stream 2 zeigen schon Wirkung. Ein wichtiges Unternehmen steigt aus. Doch die Betreiber wollen durchhalten.

Rohre für die Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2.
Rohre für die Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2.
Quelle: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild vom 12.12.2019

Das Betreiberkonsortium der Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 will das Projekt trotz der US-Sanktionen fertigstellen. "Zusammen mit unseren Partnerfirmen arbeiten wir an der schnellstmöglichen Fertigstellung des Projektes", teilte das Unternehmen mit. Wie das laufen soll, sagte ein Sprecher auf Anfrage nicht.

Die Schweizer Firma Allseas hat bereits angekündigt, den Pipeline-Bau auszusetzen. Die Firma ist Betreiberin der hoch spezialisierten Schiffe für die Verlegung der Pipeline-Rohre.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.