Sie sind hier:

Trotz Verlust des Unesco-Titels - Tourismus in Dresden wächst

Datum:

Weil die Stadt eine Brücke baute, die nicht ins Unesco-Konzept passte, verlor Dresden seinen Weltkulturerbe-Status. Die Besucher kommen trotzdem.

Autos fahren über die Waldschlößchenbrücke in Dresden.
Autos fahren über die Waldschlößchenbrücke in Dresden.
Quelle: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Der Verlust des Weltkulturerbe-Titels für das Dresdner Elbtal vor zehn Jahren hat nicht zu einem Rückgang beim Tourismus geführt. Die Gästezahlen stiegen für den Bereich der ausländischen Reisenden kontinuierlich an, sagte Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP).

"Ideell hat es sicherlich einen Schaden gegeben", sagte Hilbert. Von einer Spaltung der Bürgerschaft wegen der Waldschlößchenbrücke könne indes keine Rede mehr sein. Ihr Bau war der Grund für den Entzug des Gütesiegels der Unesco.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.