Sie sind hier:

Trotz Vollzeitbeschäftigung - Millionen nur mit Niedriglohn

Datum:

Auch eine Vollzeitbeschäftigung garantiert kein auskömmliches Einkommen. In Deutschland sind Millionen betroffen, zeigen Regierungszahlen.

Gebäudereiniger in Brandenburg. Archivbild
Gebäudereiniger in Brandenburg. Archivbild
Quelle: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa

4,2 Millionen Menschen arbeiten in Deutschland in Vollzeit zu einem Niedriglohn. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervor, schreibt die "Bild"-Zeitung. Diese Arbeitskräfte verdienten weniger als zwei Drittel des mittleren Lohns.

Das sind derzeit 1.733 Euro brutto im Osten und 2.226 Euro in Westdeutschland. Im Vergleich verfüge eine Hartz-IV-Familie mit zwei Kindern im Schnitt laut Bundesagentur für Arbeit über ein Haushaltsbudget von 2.144 Euro.

Reinigungskraft

Niedriglohnsektor macht Sorgen - Millionen müssen mit Niedriglöhnen auskommen

Am Arbeitsmarkt ist nicht alles Gold, was glänzt. Bei der Frage nach der Qualität der Arbeit kommen viele soziale Faktoren ins Spiel. Sorgen macht der große Niedriglohnsektor.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.