Sie sind hier:

USA ziehen nach - Trump: Boeing 737 Max bleibt auch in den USA vorerst am Boden

Datum:

US-Präsident Trump hat angeordnet, alle Maschinen des umstrittenen Flugzeugtyps Boeing 737 Max in den USA am Boden zu lassen. Die Order gelte ab sofort, teilte der Präsident mit.

Eine Boeing 737 MAX 8 am 11.03.2019 in Renton, Washington
Bleibt nun auch erstmal am Boden: Eine Boeing 737 MAX 8 in Renton, Washington
Quelle: reuters

Nach zahlreichen anderen Ländern haben auch die USA ein Flugverbot für Boeing-Maschinen vom Typ 737 Max 8 und Max 9 erteilt. US-Präsident Donald Trump erteilte eine entsprechende Anweisung an alle Fluggesellschaften.

Am Wochenende war eine 737 Max 8 in Äthiopien aus bislang ungeklärten Gründen abgestürzt. Dabei starben 157 Menschen. Einige Monate zuvor war auch in Indonesien eine 737 Max 8 niedergegangen. Dabei kamen 189 Menschen ums Leben. Die Boeing-Aktien verloren nach der Entscheidung an der Wall Street weitere knapp zwei Prozent.

Auch in Europa verboten

Die europäische Luftfahrtaufsicht EASA hatte am Dienstag den Einsatz der Max 8 und Max 9 in Europa untersagt. Die 737 Max ist ein neues Modell, das erst seit 2017 ausgeliefert wird.

Die US-Flugaufsicht FAA hatte bis zuletzt erklärt, die Maschinen des US-Konzerns Boeing seien flugtauglich und dürften sich im US-Luftraum bewegen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.