Sie sind hier:

Trumps Kandidatin bestätigt - Haspel soll CIA-Chefin werden

Datum:

Gina Haspel soll umstrittene Methoden zur Folter bewilligt haben. Dennoch will sie US-Präsident Trump als neue CIA-Chefin. Der Senat machte den Weg nun frei.

Gina Haspel wäre die erste Frau an der Spitze der CIA.
Gina Haspel wäre die erste Frau an der Spitze der CIA.
Quelle: Ting Shen/XinHua/dpa

Der US-Senat hat der Ernennung der umstrittenen Kandidatin Gina Haspel zur neuen Chefin des Geheimdiensts CIA zugestimmt. Die von Präsident Donald Trump nominierte 61-Jährige erhielt bei der Abstimmung in Washington eine Mehrheit und kann damit als erste Frau die Leitung des US-Auslandsgeheimdiensts CIA übernehmen.

Gegen Haspel hatte es erhebliche Vorbehalte wegen Foltermethoden gegen Terrorverdächtige gegeben. Von den Methoden distanzierte sich Haspel kürzlich vor dem Kongress.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.