Sie sind hier:

Trumps Nahost-Vorschläge - EU will "prüfen und bewerten"

Datum:

US-Präsident Trump hat seine Vorschläge für eine Nahost-Friedensregelung auf den Tisch gelegt. Die EU will die Pläne prüfen und beiden Seiten gerecht werden.

EU-Außenbeauftragter Josep Borrell (Archiv)
EU-Außenbeauftragter Josep Borrell (Archiv)
Quelle: Jörg Carstensen/dpa

Die EU will die Vorschläge von US-Präsident Donald Trump für den Nahen Osten "prüfen und bewerten". Die US-Initiative biete die Gelegenheit, den dringend nötigen Bemühungen für eine Lösung zwischen Israel und den Palästinensern neuen Schwung zu geben, erklärte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell in Brüssel.

Borrell verwies zugleich auf die EU-Position, wonach eine praktikable Zwei-Staaten-Lösung nötig sei, die die legitimen Hoffnungen der Palästinenser wie der Israelis berücksichtige.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.