ZDFheute

Corbyn: "Inakzeptable Einmischung"

Sie sind hier:

Trumps Plädoyer für Johnson - Corbyn: "Inakzeptable Einmischung"

Datum:

In die Personaldebatten anderer Länder mischen sich ausländische Staatsgäste eigentlich nicht ein. Trump kümmert sich um solche Gepflogenheiten nicht - und erntet Kritik.

Donald Trump bei einer Wahlkampfveranstaltung. Archivbild
Donald Trump bei einer Wahlkampfveranstaltung. Archivbild
Quelle: Carolyn Kaster/AP/dpa

Der britische Oppositionsführer Jeremy Corbyn hat das Plädoyer von US-Präsident Donald Trump für den Brexit-Hardliner Boris Johnson als künftigen Regierungschef als "inakzeptable Einmischung" verurteilt. "Der nächste Premierminister sollte weder von US-Präsidenten noch von den nicht repräsentativen 100.000 Mitgliedern der konservativen Partei, sondern von den Briten in allgemeinen Wahlen bestimmt werden."

Trump hat der "Sun" vor seinem Besuch in Großbritannien gesagt, Johnson wäre ein sehr guter Premierminister.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.