Sie sind hier:

Trumps Zensur-Vorwurf - Twitter-Chef sagt im Kongress aus

Datum:

Die Riesen der sozialen Medien bringen "Millionen von Menschen zum Schweigen", sagt Trump. Nun soll Twitter-Chef Dorsey von Kongressabgeordneten befragt werden.

Twitter-Chef Jack Dorsey in Köln. Archivbild
Twitter-Chef Jack Dorsey in Köln. Archivbild Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa

Nach dem Zensur-Vorwurf von US-Präsident Donald Trump gegen die Betreiber sozialer Netzwerke stellt sich Twitter-Chef Jack Dorsey den Fragen von Kongressabgeordneten. Trump hatte den Betreibern von Online-Netzwerken massenhafte Zensur vorgeworfen.

Der Twitter-Konzernleiter werde am 5. September vor dem Energie- und Handelsausschuss des Repräsentantenhauses aussagen, teilte das Gremium mit. Die Ausschussmitglieder würden Dorsey dazu befragen, wie Twitter mit Inhalten umgehe.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.