Sie sind hier:

Tschechiens Ex-Präsident Klaus - Kritik an Reaktion im Fall Skripal

Datum:

Viele Staaten haben nach dem Giftanschlag auf einen Ex-Doppelagenten russische Diplomaten ausgewiesen. Für Tschechiens Ex-Präsidenten eine "kindische" Reaktion.

Vaclav Klaus kritisierte die Reaktion im Fall Skripal. Archivbild
Vaclav Klaus kritisierte die Reaktion im Fall Skripal. Archivbild Quelle: Christoph Schmidt/dpa

Der tschechische Ex-Präsident Vaclav Klaus hat die westliche Reaktion in der Affäre um den Giftanschlag auf den Ex-Spion Sergej Skripal scharf kritisiert. Die Ausweisung russischer Diplomaten sei "etwas kindisch" gewesen, sagte der langjährige EU-Kritiker "MF Dnes".

"Da die Slowakei, Slowenien, Österreich und Ungarn nichts Derartiges getan haben, wäre ich lieber ein Bürger dieser Länder", fügte er hinzu. Tschechien hatte aus Solidarität mit Großbritannien drei Russen ausgewiesen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.