Sie sind hier:

Tschechiens Präsident zu Guaidó - Warnung vor Militärintervention in Venezuela

Datum:

Mahnung im Machtkampf: Milos Zeman, tschechischer Präsident, hat Venezuelas Übergangspräsidenten davon abgeraten, einer Militärintervention - etwa durch die USA - zuzustimmen.

Juan Guaido, selbst ernannter Interimspräsident Venezuelas.
Juan Guaido, selbst ernannter Interimspräsident Venezuelas.
Quelle: Marcelo Perez/dpa

Der tschechische Präsident Milos Zeman hat Venezuelas selbst ernannten Übergangspräsidenten Juan Guaido davor gewarnt, eine US-Militärintervention zu erlauben.

Eine solche Lösung verglich er in einem Interview mit der Invasion der Sowjetunion und ihrer Verbündeten in der Tschechoslowakei 1968: "Sollte sich Juan Guaido an ausländische Protektoren wenden, kann er schnell zu einem venezolanischen Husak werden." Husak gilt als eine der Symbolfiguren der Kollaboration.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.