Sie sind hier:

Tschechischer Präsident - Zeman verlässt Krankenhaus

Datum:

Nach einem viertägigen Krankenhausaufenthalt ist der tschechische Präsident Zeman entlassen worden. Er leidet an Diabetes und einer Nervenerkrankung.

Milos Zeman.
Milos Zeman.
Quelle: Darko Vojinovic/AP/dpa

Der tschechische Präsident Milos Zeman ist aus dem Militärkrankenhaus in Prag entlassen worden. Ziel des viertägigen Aufenthalts sei die "Rekonvaleszenz des langfristig überlasteten Organismus" gewesen, teilte eine Krankenhaussprecherin mit. Es sei kein Eingriff vorgenommen worden.

Der 75-Jährige leidet an Diabetes und einer Nervenerkrankung, die ihm das Gehen schwerfallen lässt. Am kommenden Mittwoch werde Zeman vor dem Parlament eine Rede zum Staatshaushalt 2020 halten, kündigte sein Sprecher an.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.