ZDFheute

Babis nach Enthüllung unter Druck

Sie sind hier:

Tschechischer Regierungschef - Babis nach Enthüllung unter Druck

Datum:

Babis ist Gründer eines weitreichenden Firmenimperiums. Offiziell besitzt er es nicht mehr. Einfluss soll er aber noch haben. Deswegen könnte es Ärger wegen EU-Subventionen geben.

Andrej Babis ist Ministerpräsident von Tschechien. Archivbild
Andrej Babis ist Ministerpräsident von Tschechien. Archivbild
Quelle: Michaela Øíhová/CTK/dpa

Der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis sieht sich nach Recherchen der Zeitung "Hospodarske noviny" mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Ein Audit der EU-Kommission habe ergeben, dass der Multimilliardär als Regierungschef und Empfänger von EU-Subventionen im Interessenskonflikt stehe, so das Blatt.

Es berief sich dabei auf Ministeriumskreise, denen der noch unveröffentlichte Prüfbericht vorliege. Es drohe, dass Tschechien rund 10,8 Millionen Euro an Fördergeldern zurückzahlen müsse.

Babis von der populistischen Partei ANO ist Gründer eines weitreichenden Firmenimperiums, das unter anderem in der Agrar-, Lebensmittel- und Medienbranche aktiv ist. Er hatte seine Holding im Jahr 2017 an einen Treuhandfonds überschrieben. Kritiker wie die Korruptionswächter von Transparency International werfen ihm indes vor, seine Unternehmen indirekt weiter unter Kontrolle zu haben. Der 64-Jährige wies die Anschuldigungen entschieden zurück.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.