Sie sind hier:

Tsukiji-Fischmarkt schließt - Tokio verliert eine Attraktion

Datum:

Vom Seelachs bis zum Blauflossenthunfisch: Tsukiji bot alles, was das Herz von Fischliebhabern höher schlagen lässt. Nun schließt Tokios berühmter Fischmarkt.

Tsukiji-Fischmarkt in Tokio.
Tsukiji-Fischmarkt in Tokio. Quelle: Muneyuki Tomari/Kyodo News/AP/dpa

Tokios berühmter Fischmarkt Tsukiji, einer der größten der Welt, hat nach 83 Jahren den Betrieb eingestellt. Ein letztes Mal wechselten dort Thunfische und andere Meerestiere den Besitzer, bevor der Markt am 11. Oktober in neue Hallen im nahe gelegenen Stadteil Toyosu umzieht.

Die alten Hallen sollen abgerissen werden und für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio Platz schaffen für neue Häuser und breite Straßen. In Tsukiji wurden rund 1.700 Tonnen Fisch und Meerestiere täglich umgeschlagen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.