Sie sind hier:

Türkei zu Migranten-Abkommen - Gutes Gespräch mit Seehofer

Datum:

In Griechenland treffen mehr und mehr Flüchtlinge aus der Türkei ein. Ein Pakt mit der EU soll das verhindern. Nun gab es ein Gespräch in Ankara.

Mevlut Cavusoglu und Horst Seehofer beraten in Ankara.
Mevlut Cavusoglu und Horst Seehofer beraten in Ankara.
Quelle: Uncredited/Pool Turkish Foreign Ministry/dpa

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hat das Gespräch mit Innenminister Horst Seehofer (CSU) und dem EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos zum wackelnden Flüchtlingspakt als produktiv gelobt. Man habe das Abkommen "in allen Details" diskutiert.

"Wir haben offen erklärt, wie wir die Situation sehen und wie wir mit der EU kooperieren wollen", sagte Cavusoglu. Der Pakt sieht vor, dass Griechenland illegal Eingereiste in die Türkei schicken kann. Dafür übernimmt die EU syrische Flüchtlinge aus der Türkei.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.