Sie sind hier:

Türkische Militäroffensive - Toter durch Rakete in Syrien

Datum:

Seit Beginn der türkischen "Operation Olivenzweig" am Samstag gegen die YPG in Nordwestsyrien schlagen immer wieder Raketen im türkischen Grenzgebiet ein.

Rettungskräfte suchen nach Verletzten in einer Moschee.
Rettungskräfte suchen nach Verletzten in einer Moschee. Quelle: Can Erok/AP/dpa

In der türkisch-syrischen Grenzprovinz Kilis ist erneut ein Mensch durch Raketenbeschuss ums Leben gekommen. Eines der insgesamt zwei Geschosse sei in einer Moschee eingeschlagen und habe viele Gläubige verletzt, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf den Provinzgouverneur.

Insgesamt seien 15 Menschen verletzt worden. Außerdem sollen die kurdischen Volksschutzeinheiten YPG in Syrien für den Beschuss verantwortlich sein. Die YPG bestätigten dies zunächst nicht.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.