Sie sind hier:

Türkische Regierung - Weiter Terrorvorwürfe gegen Yücel

Datum:

Seit Februar 2017 sitzt der Journalist Deniz Yücel in der Türkei ohne Anklage in Haft. Das Justizministerium bekräftigt nun die gegen ihn erhoben Vorwürfe.

Weiterhin Terrorvorwürfe gegen Yücel.
Weiterhin Terrorvorwürfe gegen Yücel.
Quelle: Karlheinz Schindler/dpa-Zentralbild/dpa

Die türkische Regierung hat sich vor dem Verfassungsgericht des Landes zur Haftbeschwerde des "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel geäußert. In der Stellungnahme bekräftigt das türkische Justizministerium die Vorwürfe gegen Yücel. Gegen ihn seien demnach belastende Beweise erhoben worden. Das berichtet die "Welt".

Das Ministerium verweise dabei erneut auf Artikel, die Yücel in der "Welt" veröffentlicht hatte. Yücel befindet sich seit Februar 2017 ohne Anklageschrift in Untersuchungshaft.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.