ZDFheute

Merkel-Erdogan-Gespräch zu Libyen

Sie sind hier:

Türkische Streitkräfte im Land - Merkel-Erdogan-Gespräch zu Libyen

Datum:

Die Türkei will mit ihren Soldaten die international anerkannte Regierung in Libyen unterstützen Deswegen hat Erdogan nun mit Angela Merkel telefoniert.

Präsident der Türkei Recep Tayyip Erdogan. Archivbild
Präsident der Türkei Recep Tayyip Erdogan. Archivbild
Quelle: Iskandar/BERNAMA/dpa

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) haben unter anderem zur Situation in Libyen miteinander telefoniert. Das meldete das präsidiale Kommunikationsamt in Ankara.

Details zum Inhalt der Gespräche gab es zunächst nicht. Ein Regierungssprecher in Berlin bestätigte, dass das Gespräch stattgefunden hat. Erdogan hatte in einem Interview gesagt, dass die Türkei erste Soldaten in das Bürgerkriegsland Libyen entsandt habe. Die Streitkräfte hätten dort Koordinationsaufgaben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.