Sie sind hier:

Über 1.400 Menschen betroffen - Evakuierung nach Gasleck in London

Datum:

In London tritt in der Innenstadt Gas aus. Bahnhöfe und Gebäude müssen geschlossen und geräumt werden. Über 1.400 Menschen sind betroffen.

In der Londoner Innenstadt wurde ein Gasleck entdeckt.
In der Londoner Innenstadt wurde ein Gasleck entdeckt.
Quelle: Feuerwehr London/Press Association/dpa

Ein Gasleck hat für einen Großeinsatz in London gesorgt. Ein Hotel und eine Disco im Zentrum der britischen Hauptstadt wurden evakuiert, wie die Feuerwehr mitteilte. Etwa 1.450 Menschen seien in Sicherheit gebracht worden.

Die Bahnhöfe Charing Cross und Waterloo East, wichtige Knotenpunkte für den Pendlerverkehr, wurden geschlossen. Eine Hauptstraße, die den Trafalgar Square mit der Waterloo-Brücke verbindet, wurde abgesperrt. Die Gründe für den Gasaustritt blieben zunächst ungeklärt.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.