Sie sind hier:

Über 400 Millionen Euro in 2018 - Mehr Kindergeld ins Ausland

Datum:

Seit Jahren steigen die Summen, die die deutschen Behörden an Kindergeld ins Ausland überweisen. Der größte Teil geht nach Polen.

Von 2012 bis 2018 sind die Zahlen stark gestiegen.
Von 2012 bis 2018 sind die Zahlen stark gestiegen.
Quelle: Jens Büttner/ZB/dpa

Die deutschen Behörden haben im vergangenen Jahr Kindergeld in Höhe von rund 402 Millionen Euro ins Ausland überwiesen. Unter den knapp 252.000 Kindern, für die Kindergeld in europäische Staaten oder die Türkei überwiesen wurde, bildeten polnische Kinder (123.855) die größte Gruppe. Das geht aus der Statistik der Familienkasse hervor.

Die Zahlen sind in den vergangenen fünf Jahren gestiegen. 2012 war laut Bundesregierung Kindergeld in Höhe von rund 75 Millionen Euro ins Ausland gegangen.

Mehr zum Kindergeld

Der Staat überweist immer mehr Kindergeld. Archivbild.

Erstmals über 15 Millionen - Rekord beim Kindergeldbezug

Die Familienkasse meldet Rekordzahlen. In diesem Jahr gab es so viele Kindergeldbezieher wie noch nie - zum …

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.