Sie sind hier:

Überdosen eines Schmerzmittels - US-Arzt soll 25 Patienten ermordet haben

Datum:

Ein US-Mediziner soll 25 Patienten Überdosen verabreicht haben. Die Vorwürfe erinnern an den Fall des deutschen Ex-Pflegers Niels Högel, der wegen 100 Morden angeklagt ist.

Der US-Arzt soll Patienten Fentanyl gegeben haben. Archiv
Der US-Arzt soll Patienten Fentanyl gegeben haben. Archiv
Quelle: Franziska Kraufmann/dpa

Ein Arzt aus dem US-Staat Ohio ist wegen Mordes an 25 Patienten angeklagt worden. Ihm wird vorgeworfen, den Kranken absichtlich zu hohe Dosen von Schmerzmitteln gegeben zu haben, Der 43-jährige Krankenhaus-Mediziner wurde festgenommen, vor Gericht bekannte er sich nicht schuldig. Ihm droht eine lebenslange Haftstrafe.

Die Überdosen beschleunigten nach Angaben der Ermittler den Tod der Patienten. Die meisten von ihnen waren demnach derart schwer erkrankt, dass sie auch ohne die Überdosen keine Überlebenschancen hatten. Einige aber hatten auch - nach Aussagen der Klinik - Aussicht auf eine Besserung ihres Gesundheitszustandes.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.