Sie sind hier:

Überdosis wohl Todesursache - Pfleger soll Patient getötet haben

Datum:

Schwerer Verdacht in Darmstadt: Erneut soll ein Altenpfleger einen Patienten getötet haben.

Der Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft.
Der Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft. Quelle: Carsten Rehder/dpa

Ein Altenpfleger soll einen Patienten in Hessen mit einer Überdosis Medikamente getötet haben. Der 44-Jährige habe die Tat gestanden und sitze in Untersuchungshaft, teilten die Behörden mit. Gegen ihn werde wegen des Verdachts des Totschlags ermittelt. Die Behörden prüfen, ob der Pfleger für weitere Todesfälle verantwortlich sein könnte.

Der 63 Jahre alte und schwer kranke Rentner war nach Angaben der Behörden vor einer Woche in einem Pflegeheim im Landkreis Darmstadt-Dieburg gestorben.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.