Sie sind hier:

Überfall in Mogadischu - Deutsche in Somalia entführt

Datum:

Als Krankenschwester wollte eine Deutsche in Somalia den Menschen in dem ostafrikanischen Land helfen. Jetzt wurde sie Opfer einer Entführung.

UN-Soldaten patrouillieren in Mogadischu. Archivbild
UN-Soldaten patrouillieren in Mogadischu. Archivbild Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

Eine deutsche Mitarbeiterin des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) ist in der somalischen Hauptstadt Mogadischu entführt worden. "Wir machen uns größte Sorgen um die Sicherheit unserer Kollegin", sagte Daniel O'Malley, stellvertretender Leiter der IKRK-Mission in Somalia.

Zu der Entführung kam es am Mittwochabend, als bewaffnete Täter den IKRK-Komplex in Mogadischu stürmten. Nähere Angaben zu der Entführten oder den Tätern machte ihr Arbeitgeber zunächst nicht.

In der somalischen Hauptstadt Mogadischu ist eine deutsche Krankenschwester entführt worden. Die Frau arbeitete vor Ort für das Internationale Rote Kreuz.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.