Sie sind hier:

Lazarettflugzeug - Madeira: Verletzte in Köln gelandet

Datum:

Drei Tage nach dem Busunglück auf Madeira sind die transportfähigen Verletzten mit einem Lazarettflugzeug wieder zurück nach Deutschland gekommen.

Der A310 MedEvac landet in Köln.
Der A310 MedEvac landet in Köln.
Quelle: Caroline Seidel/dpa

Die meisten Überlebenden der Buskatastrophe von Madeira sind am frühen Abend mit einer Sondermaschine der Bundeswehr in Köln gelandet. An Bord der Lazarettmaschine waren 15 Verletzte. Der Kölner Rettungsdienst sorgte für den Weitertransport der unterschiedlich schwer Verletzten.

Bei dem Unglück in Madeira waren am Mittwochabend 29 Insassen des Reisebusses ums Leben gekommen, 27 erlitten Verletzungen. Sieben Betroffene wollten mit normalen Flügen heimkehren.

Nach dem Busunfall auf der Insel Madeira hat die Bundeswehr die transportfähigen Verletzten mit einem Spezialflugzeug nach Hause geflogen. An Bord waren 15 Deutsche.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.