ZDFheute

Leichen im Westen Mexikos entdeckt

Sie sind hier:

Überreste in Massengrab - Leichen im Westen Mexikos entdeckt

Datum:

Behörden sind auf mehrere Gräber von mindestens 35 Toten in Mexiko gestoßen. Derzeit gelten 40.000 Menschen in Mexiko vermisst. Sie werden oft Opfer von Drogenkartellen.

Die mexikanische Nationalflagge weht. Symbolbild
Die mexikanische Nationalflagge weht. Symbolbild
Quelle: Diego Aguilar caudillo/dpa

Bei Ermittlungen in Guadalajara im Westen Mexikos sind die Behörden auf mehrere Gräber mit mindestens 35 Toten gestoßen. Allein in einem Massengrab seien die sterblichen Überreste von 27 Menschen entdeckt worden, sagte Gerardo Solis, Generalstaatsanwalt des Bundesstaates Jalisco.

Wegen der Säuren und Natronlauge in den Gräbern gestalte sich die Arbeit schwierig. In Mexiko gelten rund 40.000 Menschen als vermisst. Häufig werden sie Opfer der mächtigen Drogenkartelle und Verbrechersyndikate.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.