Sie sind hier:

Überschwemmungen in Australien - Mehr als 1.100 Personen evakuiert

Datum:

Der Nordosten Australiens wird von ungewöhnlich heftigem Regen heimgesucht. Tausende Bewohner müssen ihre Häuser verlassen.

Überschwemmungen in der Stadt Townsville im Norden Australiens.
Überschwemmungen in der Stadt Townsville im Norden Australiens.
Quelle: Andrew Rankin/AAP/dpa

Rettungskräfte haben mit Booten und Hubschraubern Menschen aus überfluteten Gegenden im Norden von Australien geholt. Mehr als 1.100 Personen waren am Sonntagabend aus ihren Häusern in Sicherheit gebracht worden.

Die Ministerpräsidentin des australischen Staates Queensland, Annastasia Palaszczuk, sagte, weiterer Regen in den nächsten zwei Tagen könnte Sturzfluten verursachen. Die Bürgermeisterin von Townsville, Jenny Hill, beschrieb die Regenfälle als "Einmal-in-100-Jahren-Ereignis".

Im Nordosten Australiens kommt es wegen Dauerregens zu schweren Überschwemmungen. Im Bundesstaat Queensland mussten tausende Menschen ihre Häuser verlassen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.