Sie sind hier:

Überschwemmungen in Indien - Monsun fordert Menschenleben

Datum:

Starke Regenfälle fordern wieder einmal Menschenleben in Indien. Der jährliche Monsun trifft viele Menschen schwer.

Eine Frau läuft in Mumbai durch den Regen.
Eine Frau läuft in Mumbai durch den Regen. Quelle: Divyakant Solanki/EPA/dpa

Mindestens 23 Menschen sind bei Überschwemmungen im Nordosten Indiens ums Leben gekommen. Das berichten die Katastrophenschutzbehörden der Bundesstaaten Assam, Manipur und Tripura. Von den Unwettern waren mehr als 600.000 Bewohner der Region betroffen. Sie wurden bei sintflutartigem Monsunregen obdachlos, steckten zu Hause fest oder verloren ihr Ackerland.

Heftiger Regen und starker Wind richten jedes Jahr in der südasiatischen Monsunzeit von Juni bis September hohe Schäden an.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.