Sie sind hier:

Ukraine-Präsident zu Ermittlung - Selenskyj verneint Trump-Absprache

Datum:

Die Ukraine-Affäre setzt US-Präsident Trump gehörig unter Druck. Nun äußert sich sein Amtskollege aus dem osteuropäischen Land dazu.

Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine. Archivbild
Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine. Archivbild
Quelle: Efrem Lukatsky/AP/dpa

Ukraines Präsident Wolodymyr Selenskyj hat direkte Absprachen mit seinem US-Kollegen Donald Trump für Ermittlungen gegen dessen politischen Rivalen Joe Biden bestritten. "Ich habe mit US-Präsident Trump gar nicht in dieser Haltung gesprochen - ich geb' dir dies, du gibst mir das", sagte er dem "Spiegel".

Die US-Demokraten werfen Trump Amtsmissbrauch vor und beschuldigen ihn, Ermittlungen gegen Biden angeregt und davon einen Besuch Selenskyjs im Weißen Haus sowie die Freigabe von Militärhilfe für Kiew abhängig gemacht zu haben.

Einen ausführlichen Bericht zum Thema lesen Sie hier:

Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine. Archivbild

Ukraine-Präsident zu Ermittlung -
Selenskyj bestreitet Absprache mit Trump
 

Die Ukraine-Affäre setzt US-Präsident Trump gehörig unter Druck. Nun äußert sich sein Amtskollege aus dem osteuropäischen Land dazu.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.