Sie sind hier:

Um weitere 0,25 Punkte - US-Notenbank erhöht Leitzins

Datum:

Anders als in Europa geht in den USA die lange Zeit der historisch niedrigen Zinsen langsam aber sicher zu Ende.

Janet Yellen, Präsidentin der US-Notenbank.
Janet Yellen, Präsidentin der US-Notenbank. Quelle: Arne Dedert/dpa

Die US-Notenbank Federal Reserve hat ihren Leitzins um 0,25 Punkte auf einen Zielkorridor von 1,25 bis 1,50 Prozent erhöht. Der Leitzins steigt damit zum dritten Mal im Jahr 2017. Die US-Notenbank setzt damit ihren Kurs der Normalisierung ihrer Geldpolitik fort.

Vorausgegangen war ein Jahrzehnt der extrem niedrigen Zinsen nahe der Nulllinie, mit dem Ziel, die Wirtschaft aus den Folgen der Finanzkrise zu führen. Inzwischen wächst die US-Wirtschaft wieder.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.