Sie sind hier:

Umgang erleichtern - Nationales Konzept für Wölfe

Datum:

Immer mehr Wölfe streifen durch Deutschland. Immer wieder werden Nutztiere von ihnen gerissen. Eine Initiative im Bundesrat will das Töten nun erleichtern.

Wölfe unterliegen nicht dem Jagdrecht. Archivbild.
Wölfe unterliegen nicht dem Jagdrecht. Archivbild.
Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/ZB/dpa

Niedersachsen will die Diskussion um den Wolf mit dem Entschließungsantrag im Bundesrat versachlichen und das Töten problematischer Tiere erleichtern. Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) rechnet damit, dass sich weitere Länder anschließen.

Ziel sei ein nationales Konzept. Mit der Initiative sollen deutschlandweit klare Regeln im Umgang mit den Tieren geschaffen werden, sagte er. Brandenburg und Sachsen unterstützten das Vorhaben. Nur in Ausnahmen dürfen Wölfe geschossen werden.

Im Bundesrat wird über ein neues Konzept für den Umgang mit Wölfen beraten. In Deutschland gibt es immer mehr Wölfe, die teilweise Wohngebieten nahekommen oder Nutztiere töten.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.