Sie sind hier:

Umgang mit Muslimen wohl Motiv - Fahrer von Melbourne-Attacke redet

Datum:

Er soll mit Absicht in eine Gruppe von Passanten gerast sein. 19 Menschen wurden verletzt. Nun hat sich der mutmaßliche Täter von Melbourne geäußert.

In Melbourne war ein Autofahrer in eine Menschenmenge gerast.
In Melbourne war ein Autofahrer in eine Menschenmenge gerast.
Quelle: James Ross/AAP/dpa

Der Mann, der sein Auto im australischen Melbourne absichtlich in eine Menschenmenge gesteuert haben soll, hat sich bei der Polizei zu seinen Motiven geäußert. Zu der Tat habe ihn unter anderem getrieben, dass Muslime schlecht behandelt würden, zitierten Ermittler aus seiner Aussage. Allerdings sprach er auch von Stimmen.

19 Passanten waren beim Vorfall verletzt worden, mindestens sieben von ihnen schwer. Anhaltspunkte für eine Verbindung zum Terrorismus gab es laut Polizei zunächst nicht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.