Sie sind hier:

Umsätze steigen kräftig - Fahrrad-Boom hält an

Datum:

Immer mehr Fahrräder werden in Deutschland verkauft. Für das Umsatzplus sorgen vor allem die E-Bikes. Aber auch die traditionellen Räder bleiben angesagt.

Fahrräder stehen auf einem Bahnhofsvorplatz. Symbolbild
Fahrräder stehen auf einem Bahnhofsvorplatz. Symbolbild
Quelle: Bernd Weissbrod/dpa

Der Fahrradboom in Deutschland hat sich 2018 ungebremst fortgesetzt. Die Zahl der Fahrräder stiegt nach einer Studie des Instituts für Handelsforschung und der Handelsberatung BBE 2018 um zwei Millionen auf gut 75,5 Millionen Stück. Davon waren bereits rund 4,5 Millionen E-Bikes.

Die Umsätze mit E-Bikes, Cityrädern und Co. stiegen der Studie zufolge im vergangenen Jahr kräftig um 15,8 Prozent auf knapp 4,2 Milliarden Euro. Auch die Umsätze mit traditionellen Rädern legten um 7 Prozent zu.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.